Aktivitäten Bayern Franken Region Wandern Wissenswertes

Wandern mit Kindern: Der Planetenweg in Würzburg

Wandern mit Kindern

Könnt Ihr euch vorstellen wie groß das Sonnensystem ist? Allein bis zum Mars müsste ein Raumschiff fast ein Jahr lang fliegen. Und das ist noch die schnelle Strecke. Man kann sich kaum vorstellen wie gewaltig und unglaublich groß das ist! Aber man kann sich einen Eindruck davon machen.

Wandern mit Kindern: Auf dem Planetenweg in Würzburg zum Beispiel! Ein ideales Ziel für Ausflüge mit den Kindern oder als Anschauungsmaterial für Schulklassen im Astronomieunterricht.

Das Sonnensystem wurde auf dem Planetenweg in Würzburg maßstabsgetreu nachgestellt, sowohl die Entfernungen der einzelnen Planeten zueinander, als auch ihre jeweilige Größe in Relation zur Sonne. Bloß die Richtung stimmt nicht immer ganz, denn der Planetenweg schlängelt sich quer durch die Stadt Würzburg hindurch und folgt dabei einigen Parkanlagen und Spielplätzen. Falls auf dem Ausflug den Kindern also die Puste ausgeht gibt es reichlich Möglichkeiten für Picknick-Pausen.

Der Start des Planetenweges, also die Sonne, befindet sich im Spielplatz Oberen Neubergweg, etwas Südwestlich von der Universität Würzburg gelegen. Von dort geht es nach Süden, wo die kleinen Planeten Merkur, Venus, Jupiter, Erde und Mars in Katzensprüngen aufeinander folgen. Bis zum Jupiter und Saturn ist es vergleichsweise weit. Der Pluto und das Ende des Planetenweges befinden sich dann im Siboldswäldchen, nördlich unseres Startpunktes. Hier findet sich auch wieder ein Spielplatz zum Verschnaufen, ehe es zurück zum Auto geht.

Was den Planetenweg in Würzburg so lehrreich für Schulklassen macht ist, dass jeder Himmelskörper ein eigenes Model und eine separate Metallplatte besitzt, auf der alle wichtigen Infos eingraviert sind. Hier können die Ausmaße des Sonnensystems also wortwörtlich begriffen werden. Das macht den Planetenweg auch für Menschen mit eingeschränktem Augenlicht erlebenswert.

Jedoch Obacht: Die kleinen Gesteinsplaneten sind im Maßstab bloß Stecknadelkopf groß und werden gerne verfehlt.

Um den Ausflug mit der Schulklasse abzurunden bietet der Verein der Volkssternwarte Würzburg einige Quiz-Bögen an, damit die künftigen Astronomen ihr neu gewonnenes Wissen direkt auf die Probe stellen können.
Oder, mit etwas Glück und vorheriger Absprache, ist vielleicht sogar eine Führung in der Volkssternwarte Würzburg möglich.

Der gesamte Planetenweg zum Wandern in Würzburg ist barrierefrei und geeignet sowohl für Rollstühle als auch Kinderwagen.
Wenn das Wetter sehr toll ist und man möchte weiter zu wandern, gibt es einen Weg zu Weinbergen mit schönem Überblick am Rande vom Park.

Und Wo? – Der Planetenweg in Würzburg, beim Adami-Bad

Parkplätze finden sich beim Adami-Bad oder vor dem Park an der Strasse. Die Straßenführung in diesem Teil Würzburgs ist jedoch relativ verwinkelt, was die Anfahrt mit dem Auto knifflig gestalten kann. Alternativ gelangt man auch mit dem Zug und der Straßenbahn an das Ziel. Die Linie 6 hält an der St. Alfons Kirche, von dort hat man nur knapp 150 m Fußweg bis zur Sonne vor sich.

Zu bezahlen ist beim Planetenweg Würzburg natürlich nichts, alles ist kostenlos. Aber der Planetenweg wird vom Verein der Volkssternwarte Würzburg e.V. in Stand gehalten. Eine kleine Spende wird hier sicherlich nicht verachtet.

Toornito – Das Sonnensystem ist sooo groß!

Toornito srpicht:

ausfluege mit kindern - toornito

Sonnige Grüße, liebe Eltern und Kinder! Hier ist wieder euer Toornito!

Habt ihr eine Ahnung wie weit es bis zu eurer Erde ist? Müsste ich das jedes Mal zu Fuß gehen, um euch zu besuchen, wäre ich ein uralter Flobber mit Schrumpelstirn, ehe ich irgendwo ankomme.

Da ist es ein Glück, dass meine fliegende Untertasse flott unterwegs ist… Von eurer Erde bis zum Mars brauch ich zum Beispiel nur 13 Minuten, kein ganzes Jahr. Aber ich will nicht angeben. Ich bin sicher die klugen Köpfe unter euch Erdlingen werden auch bald super schnelle Raumschiffe erfinden.

Und wer weiß? Vielleicht besucht dann einmal einer von Euch mich? Dann könnte ich euch meine Heimat zeigen. Soweit ist die gar nicht weg! Der dritte Stern neben dem großen Wagen, der der immer so funkelt, dort ist sie! Einfach immer gerade drauf zu halten und irgendwann seid ihr da.

Überhaupt ist euch klar wie viel ihr schon in der Raumfahrt erreicht habt?
Bei meinem ersten Besuch auf eurem Blauen Planeten wäre ich fast mit einer eurer Raumsonden zusammen gestoßen. Die flog da ganz ungehobelt auf der linken Raumspur am Pluto vorbei. Ich wollte schon den Piloten an meckern… stellt euch meine Überraschung vor, als ich feststellte, dass sie unbemannt war. Hah!
Auf dem Nummernschild stand glaube ich „Voyager 1“. Ein tapferes kleines Gerät. Sie müsste nun irgendwo in der Heliosphäre sein, dem äußersten Rand eures Sonnensystems. Dahinter kommen nur noch Asteroiden und Staubwolken. Aber das finde ich nicht annähernd so spannend wie eure Erde.

Apropos spannend! Ich werd mal weiter düsen und die nächste Überraschung suchen. Also bis dann!

Zu Abenteuer, Spaß und Spiel!

Toornito out

P.S. Ich freue mich, wenn du mir über dein Lieblingsausflugsziel hier im Kommentar erzählt! 🙂

0 Kommentare zu “Wandern mit Kindern: Der Planetenweg in Würzburg

Kommentar verfassen